Villa Schmidtke                                                            Diese Stadtvilla von 1910 wurde durch den Bauherrn in dem Geiste wiederhergestellt, wie es dem Charakter des Hauses zur Zeit der Erbauung entsprochen hätte.
Unser Arbeitsspektrum reichte von Fensterrekon- struktionen, Fensterläden, Balkongeländern und Blumenkästen aus Holz bis zum Innenausbau: Türen, Treppen- und Geländerergänzungen, Heizkörperver- kleidungen und Möbel, wie Ankleidezimmer-, Küchen- mobiliar und Bücherregale..

Im Treppenhaus mit dem alten Linoleum-Boden sind Türen und Geländer grün lasiert. Der Schmuckstreifen an der Wand ist hier zweifarbig. Im alten Weinschrank versteckt sich die Heizung.

Im Bad prunkt ein antiker Waschtisch. Der La Cornue-Herd, eine massive Spüle und der Terrazzoboden bringen Nostalgie in die Küche.

 

 

Hinten im Garten erfüllte sich der Bauherr einen Jungentraum: Für den Oldtimer ein eigenes Haus. Ein vierflügeliges Tor, das er sich zusammen mit Herrn Bormann ausgeheckt hatte, war dabei unser Auftrag.

Kranz des Bücherregals mit der Bordüre Schablo-
nenwandbemalung

 

[Intro] [Home] [Referenzen] [Kontakt/Impressum] [Jobs] [Links

Tischlerei GmbH Bormann und Partner
Warnstedtstr. 16i
22525 Hamburg Langenfelde
040/390 11 27