Dorfhaus-Zimmertüren

Im gesamten Erdgeschoß eines Dorf-Handwerkerhauses von 1914 spülte die “Limba-Welle” der 70er Jahre die alten Zimmertüren hinweg

Die neuen Bewohner des Hauses mochten die Limba-Türen nicht und wollten die altenTüren gern originalgetreu wieder haben. Für eine Rekonstruktion gab es leider nur dieses eine Foto (Abb. rechts, wo eine der alten Türen links im Hintergrund zu sehen ist) und relativ ungenaue Erinnerungen.

Gebaut wurden danach dann 5 Türen in klassischer Rahmenbauweise mit profilierten Sprossen und Friesen, langen sog. Fitschenbändern und VSG-Scheiben mit Mattfolie.

 

An den “geschnitzten” Profilierungen und der Art der Ausführung der Rahmen und Bekleidungen sieht man, dass der damalige Tischlermeister die Türen aus dem Baumarkt gehabt haben muß. Für eine solche Arbeit ist er in seiner kleinen Tischlerei nicht ausgestattet gewesen.

[Intro] [Home] [Referenzen] [Kontakt/Impressum] [Jobs] [Links

Tischlerei GmbH Bormann und Partner
Warnstedtstr. 16i
22525 Hamburg Langenfelde
040/390 11 27