Arbeitstisch der Ulmer Kunstschule

 

 

 

Ein Originalexemplar des Tisches, der ursprünglich als Arbeitstisch in der Ulmer Kunstschule verwendet wurde, ist kürzlich bei einer internationalen Versteigerung  für eine Summe über 10000,-€ vekauft worden. Dieser “Nachbau” nach etwas abgewandelten Plänen eines Hamburger Kunden geriet dagegen für Normalverdiener erschwinglich.

Der Erstentwurf stammt von einem Schüler von Max Bill (Braun-Design). Die Bauform ist äußerst einfach: Die Beine und die Zarge sind aus Ahornbrettern gefertigt. Als Tischplatte ist eine mit Linoleum belegte MDF-Platte eingelegt. Der Farbton entspricht der originalen Tischplattenfarbe.

 

[Intro] [Home] [Referenzen] [Kontakt/Impressum] [Jobs] [Links

Tischlerei GmbH Bormann und Partner
Warnstedtstr. 16i
22525 Hamburg Langenfelde
040/390 11 27